Zumindest sind sie keine Lösung, wenn du langfristig Gewicht verlieren und dein neues Gewicht halten möchtest.
Woran liegt das und welche Alternative gibt es?

Mit Diäten meinen wir heutzutage Reduktionsdiäten, gleichbedeutend mit Hunger- und Schlankheitskuren.
Reduzierte Kost, die für eine bestimmte Zeit verzehrt werden soll und so angeblich ans gewünschte Ziel führt.
Klingt plausibel und gut:
Du hältst dich an die vorgegebenen Regeln und… „schwupps“: dünn.

Wenn du beim Abnehmen eben nicht bloß ausschließlich den Faktor „Ernährungsform“ zu beachten hättest…

Theoretisch ist es ganz einfach: Sei im Kaloriendefizit und du nimmst ab.
Warum kannst du das einfach nicht so lange durchhalten, bist du dein Wunschgewicht erreicht hast?

Weil dein Kopf da nicht mitspielt!

Du bist in einer Mangelsituation.

Mangel an Genuss,
Mangel an Geschmack,
Mangel an Zufriedenheit.

Dafür erlebst du Hunger, Verzicht und anderen Stress.

Außerdem sollst du machen, was jemand anderes dir vorschreibt.

Ohne dass er dich, deine Bedürfnisse und deine Vorlieben kennt.
Womöglich selbst gar keine Erfahrung mit Abnehmen hat.

Am besten sollst du noch sofort und rigoros alles streichen, was dich (vorher) glücklich gemacht hat.

Das weckt Widerstand. Auch, wenn es dir wahrscheinlich gar nicht bewusst ist.
Denn: Essen ist nun einmal mehr als nur Ernährung!

Was dir hilft ist ein Ansatz, der dich in dein Inneres bringt und sich nicht im Außen orientiert.

Essen ist mehr als nur Ernährung!

Essen hat einfach eine emotionale Bedeutung.
Ob wir das nun wahrhaben wollen oder nicht.

Es kann Seelentröster, Belohnung, Aufmunterer, Beruhigungsmittel usw. sein.

Kennst du das auch? Ganz automatisch geht die Hand zum Mund, um etwas Vertrautes und vermeintlich Gut-tuendes zu genießen.

Genauso wird zu essen aber auch in positiv besetzten Situationen genutzt:
Es gibt viele Anlässe, bei denen Essen auch eine wahnsinnig große Rolle spielt.
Meistens hat es mit Gesellschaft, Gemeinschaft, Zusammengehörigkeit, mit Nähe, Verbundenheit, Wärme und Geborgenheit zu tun.
Schaue dir nur mal die Werbung an: Wie stark diese Momente betont werden.

Es sind diese Gefühle, die wir ersehnen und die wir erleben möchten!
Weil die Erinnerung oder Vorstellung daran tief in uns steckt.

Es sind diese Gefühle, die wir ersehnen und die wir erleben möchten!

Die Mahlzeiten, die auf einem fremd erstellten Diätplan stehen, werden dir mit höchster Wahrscheinlichkeit diese Gefühle nicht vermitteln.
Weil du mit ihnen erst einmal nichts verbindest.
Sie nähren vielleicht deinen Körper. Aber nicht deine Seele.

Du kämpfst gegen diesen Widerstand an, der stärker wird und sich mit deinem Hunger oder Appetit verbindet.
Bis du mitten in dieser Welle steckst, die dich mitreißt und schwach werden lässt…

Du hast Schuldgefühle, Scham zeigt sich…
Du fühlst dich unfähig, disziplinlos, willensschwach- und allein.
Dein Stresspegel steigt, du möchtest aufgeben und alles hinschmeißen.

Kann es sein, dass du versuchst, dich und deinen Körper dafür zu bestrafen, weil du nicht perfekt bist? Weil du so agierst und re-agierst, wie du es nun einmal tust?
Weil du nicht alles mit Leichtigkeit verändert bekommst?
Aber es ist, du bist, genau so gut, wie du/es jetzt gerade (b)ist!

Stell‘ dir vor, es gäbe eine Möglichkeit,

  • mit der du einfach und im Einklang mit dir selbst abnehmen kannst
  • mit der du lernst zu akzeptieren, wer und was du bist
  • ohne dich überfordert und verwirrt zu fühlen.

Und dadurch einen neuen Lebensstil, ja eine Lebensart oder Lebenseinstellung, entwickelst.
Denn, wenn du wirklich abnehmen und nicht wieder zunehmen willst, stehst du vor einer lebenslangen Aufgabe.

Ich habe mit dieser Methode 50 Kilo abgenommen und es danach auch geschafft, mein Gewicht zu erhalten.

Ich habe mit dieser Methode 50 Kilo abgenommen und es danach auch geschafft, mein Gewicht zu erhalten.

Indem ich eben diese Methode angewendet habe und immer noch täglich anwende.

Was soll denn diese Methode sein?
Ganz einfach:

DEINE Methode. DEIN Weg. DEINE Diät.

Und zwar „Diät“ in seiner ursprünglichen Bedeutung (= Diaita) im Sinne von „vernünftiger und naturgemäßer Lebensweise für Körper und Geist.

Wie gefällt dir der Gedanke, dass du es ein für alle Mal schaffen kannst? Ganz gelassen und entspannt?

Auch wenn du in der Vergangenheit gescheitert bist.
Beim Abnehmen früher aufgegeben hast.
Dich heute entmutigt und ohne Hoffnung fühlst.

Ohne irgendwelche Pillen, Pulver oder Sonstiges.
Und stattdessen Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein entwickelst?

Selbstwahrnehmung und Selbstfürsorge lernst?

Es IST möglich, und ich zeige dir, wie!

Denn:

SO geht Abnehmen heute: ganz einfach!

Jetzt du:
Welche Erfahrungen hast du gemacht?
Was war/ist die größte Hürde für dich beim Abnehmen?

Schreibe es mir in die Kommentare! Ich freue mich von dir zu lesen!

Bis bald,
Deine Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü